Vortrag, Beratung, Analyse-Workshop
Psychische Gefährdungsbeurteilung

Psychische Gefährdungsbeurteilung

Pflicht und Chance für jeden Arbeitgeber


"Die Arbeit ist so zu gestalten, daß eine Gefährdung für das Leben sowie die physische und die psychische Gesundheit möglichst vermieden und die verbleibende Gefährdung möglichst gering gehalten wird"

 § 4, Nr.1 ArbSchG

gesetzliche Grundlage psychische Gefährdungsbeurteilung

 

 

"Der Arbeitgeber hat durch eine Beurteilung der für die Beschäftigten mit ihrer Arbeit verbundenen Gefährdung zu ermitteln, welche Maßnahmen des Arbeitsschutzes erforderlich sind."

§ 5 (1) ArbSchG

Die psychische Gefährdungsanalyse hat der Gesetzgeber Ende 2013

allen Arbeitgebern ins Pflichtenheft geschrieben.


Doch was bedeutet das konkret?

Wie können Sie als Arbeitgeber dieser Vorgabe gerecht werden?

Gibt es einen Mehrwert für Ihr Unternehmen?

 

Ich berate und unterstütze Sie,

damit Ihr Prozess ein Erfolg wird!

psychische Gefährdungsbeurteilung erfolgreich